Zurück zur Übersicht

Hoyo de Monterrey Double Corona Gran Reserva Cosecha 2013

Alle zwei Jahre präsentiert Kuba eine Zigarre mit dem Prädikat «Gran Reserva». Die Tabake dieser Edel-Havannas stammen von den besten Vegas und reiften vor der Verarbeitung mindestens fünf Jahre. Sie sind die Krönung des kubanischen Zigarrenschaffens, das nur wenigen Geniessern vorbehalten bleibt. Die Produktion ist jeweils auf 5’000 nummerierte Kisten limitiert.
#KNOW-HOW #NEWS #ZIGARREN 3. November 2020

Seit dem offiziellen Lancierungstermin der Hoyo de Monterrey Double Corona Gran Reserva Cosecha 2013 sind zwei Jahre vergangen. Im Herbst 2019 gelangten wenige Kisten in die Schweiz. Sammler dürfen aber weiterhin hoffen, die Produktion in Havanna läuft immer noch. Die gesamte Serie wird von zwei erfahrenen Torcedores der Manufaktur La Corona in Handarbeit hergestellt. An einem Arbeitstag fertigen die beiden Roller zusammen etwa 150 Exemplare des Doppelcorona-Formats. Weil sie zu den besten ihres Fachs gehören, setzt die Fabrik sie nebenher auch für andere Spezialprojekte ein. Zum Beispiel helfen sie bei der Produktion der Zigarren für das jährliche Festival del Habano. Fabrikdirektor Osmar Hernández Fuentes, der alles tut, um seinen Mitarbeitern ein möglichst gutes Umfeld und eine einigermassen attraktive Vergütung zu sichern, rechnet mit einer Produktionszeit von zwei Jahren.

Die richtigen Tabake wählt der Maestro Ligador der jeweiligen Marke in den Tabaklagern aus, die Abteilungen für die Reifelagerung unterhalten. Die Prototypen werden dem nationalen Tastingkomitee, der «Cata General» vorgelegt, welche die finale Entscheidung trifft. Die Besonderheit der Gran-Reserva-Serie: Alle Tabake haben denselben Jahrgang, was im Zusatz «Cosecha» (spanisch für «Ernte») erkennbar wird. Weil die am Schluss gewählten Tabake aus einer Charge stammen, ist die Qualität sehr konstant.

Die Hoyo de Monterrey Double Corona Gran Reserva Cosecha 2013 glänzt mit Komplexität und aromatischer Entwicklung. Der feine Geschmack wird von fruchtigen Noten, holzigen Eindrücken und Süsse geprägt. Keine Würze, kein Kratzen, ein Rauch wie ein weicher Wattebausch. Über die Preis-Leistungs-Frage zerbricht man sich in dieser Liga am besten nicht den Kopf (offizieller Verkaufspreis in der Schweiz: CHF 1’590 für die Kiste à 15 Stück). Wer möchte, kann sich an einer dynamischen Preisentwicklung auf dem Sammler-Markt erfreuen. Die Preise verdoppeln sich praktisch unmittelbar nach dem Kauf.

Weiter Entdecken