Salimbene

  • Gennaro Salimbene, der Gründer der Firma, baute in Neapel ab 1933 einen Rohkaffee-Import auf. Sein Geschäft betrieb er derart erfolgreich, dass er nach zwei Jahrzehnten zu einem... Gennaro Salimbene, der Gründer der Firma, baute in Neapel ab 1933 einen Rohkaffee-Import auf. Sein Geschäft betrieb er derart erfolgreich, dass er nach zwei Jahrzehnten zu einem der mächtigsten Player im italienischen Kaffeegeschäft und einem der reichsten Männer Neapels wurde. 2001 starb der Patron 96-jährig, das Unternehmen drohte in der Folge eines Erbschaftsstreits zu zerfallen. Enkel Carlo Grenci übernahm im letzten Moment das Ruder und arbeitet seither sehr erfolgreich an der Wiederherstellung des einst grossen Familiennamens. Die Rösterei spielt ihr Rohkaffee-Knowhow aus und gilt unter den Liebhabern der neapolitanischen Röstschule inzwischen als Geheimtipp. Salimbene röstet einen Ticken weniger dunkel als die Konkurrenz, die Röstungen sind voluminös, cremig, voller Intensität.

  • Salimbene

    Superbar

    27.90 CHF Statt 33.50 CHF